Über den Verein

Der Heidnische Tempelbau e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, einen heidnischen Ritualplatz zu schaffen, welcher der Vernetzung und der rituellen Praxis der Heiden in Deutschland und dem Ausland dienen soll. Der Verein hat keine spezielle Ausrichtung und steht allen toleranten und weltoffenen Anhängern der germanischen, keltischen, slawischen oder römischen Glaubensrichtung offen. Auch naturreligiöse oder anderweitig spirituelle Menschen haben einen Platz im Verein.

Geplant ist es, das Projekt in mehreren Schritten durchzuführen. Es soll einen Platz mit einer zentralen Feuerstelle, Altären und Götterfiguren geben, der ohne Öffnungszeiten frei zugänglich ist. Mit wachsender Vereinsgröße und entsprechenden finanziellen Mitteln ist auch ein Gebäude nach isländischem Vorbild möglich. Das Bauprojekt soll zu gegebener Zeit mit Crowdfunding, der laufende Betrieb des Komplexes durch Vermietung finanziert werden.